Vitamine für die Nägel: So wachsen sie gesund und schön!

Vitamine für die Nägel: So wachsen sie gesund und schön!
Schöne und feste Fingernägel sind ein Symbol für ein gepflegtes Aussehen und eine gute Gesundheit. (Quelle: Valeria Boltneva - pexels.com)
  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Zuletzt aktualisiert: 19. Juli 2021

Gesunde und schöne Nägel spiegeln unter anderem körperliche Gesundheit wider. Daneben tragen sie zu einem gepflegten Aussehen bei.

Wer vor allem mit den Fingernägeln Probleme hat, weil sie sehr dünn sind und schnell brechen oder sich verfärben, versteckt sie gerne unter Kleidung.

Das kann neben einem geschwächten Selbstbewusstsein sogar bis zu sozialem Rückzug führen.

Welche Vitamine für ein gesundes und natürliches Nagelwachstum nötig sind und was noch hilft, lest Ihr in diesem Beitrag!

Diese Seite enthält sogenannte Affiliate-Links, die mit Sternchen (*) gekennzeichnet sind. Wenn Ihr auf einen Affiliate-Link klickt und über diesen Link einkauft, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. So kann sich diese Webseite finanzieren. Für Euch verändert sich der Preis nicht.

Die bereitgestellten Informationen ersetzen nicht die professionelle Beratung und Behandlung durch einen Arzt und dürfen nicht zur eigenen Diagnose verwendet werden.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Inhaltsverzeichnis

Funktion der Nägel

Unsere Nägel bestehen hauptsächlich aus Keratin und verhornten Hautzellen der Nagelwurzel. Keratin ist ein Sammelbegriff für verschiedene Faserproteine, das sowohl bei uns Menschen in Finger-, Zehennägeln und Haaren vorkommt, als auch in Krallen, Klauen, oder Hörnern von Tieren zu finden ist.

Fingernägel dienen dem Schutz der Fingerkuppen, die sehr sensibel und voller Nervenenden sind. Außerdem werden durch den Fingernagel das Tasten und Greifen unterstützt.

Ein Nagel besteht aus einer Nagelplatte, die auf dem Nagelbett liegt. Die Nagelhaut ragt ein Stück über den Anfang der Nagelplatte und schützt damit vor dem Eindringen von Erregern.

Die Nagelmatrix (auch Nagelwurzel), die mit der Haut verbunden ist, bildet die Nagelplatte aus.

Natürliche Fingernägel ohne Lack
Form und Größe der Nägel sind genetische Veranlagung. (Quelle: cottonbro - pexels.com)

Wie groß oder welche Form ein Nagel aufweist, ist genetisch vererbt und wird durch die Knochenstruktur der Finger bzw. Zehen sowie durch die Nagelwurzel bestimmt.

Nägel verraten viel über die eigene Gesundheit

Da Nägel als ein Spiegel der Gesundheit gelten, sollten ungewöhnliche Veränderungen keinesfalls ignoriert werden.

Viele Erkrankungen machen sich auch in den folgenden Nagelveränderungen bemerkbar:

Rillen in den Nägeln

Verfärbungen der Nägel

Weiße Flecken auf den Fingernägeln

Brüchige Nägel

Rillen in den Fingernägeln, Quer- oder Längsrillen, können durch Flüssigkeits- oder Nährstoffmangel auftreten und sollten im Zweifelsfall von einem Arzt untersucht werden.

Fingernagelpilz Daumen weiß im Anfangsstadium
Verfärbungen der Nägel sollten nicht ignoriert werden! (Quelle: kolesnikovserg – stock.adobe.com)

Bei Verfärbungen der Nägel ist besondere Vorsicht geboten! Wer gelblich oder bräunliche Veränderungen der Nagelplatte bemerkt, kann sich mit Nagelpilz infiziert haben. Hier erfahrt Ihr mehr zur richtigen Behandlung: otcberatung.de/nagelpilz/behandlung/

Dieser Pilz ernährt sich vom Keratin und zerstört den befallenen Nagel mit der Zeit vollständig.

Nachdem die Infektion nicht von selbst heilen kann, ist hier eine Behandlung unumgänglich.

In diesem Blogbeitrag erfahrt Ihr mehr: Gelbe Fingernägel.

Weiße Flecken auf den Nägeln geben normalerweise keinen Grund zu Sorge. Diese farbliche Veränderung, die an kleine Wolken erinnert, entsteht meist durch einen Stoß oder eine Quetschung des Nagels.

Die Ursachen für brüchige Nägel sind vielfältig. Wer an spröden, rissigen Nägeln leidet, kann ebenfalls einen Nährstoffmangel im Körper aufweisen.

Daneben können die Nägel durch Umwelteinflüsse wie dem Jahreszeitenwechsel oder durch häufiges Arbeiten in feuchtem Milieu brüchig und trocken werden.

Diese Vitamine stärken die Fuß- und Fingernägel

Eine ganze Reihe von Vitaminen ist für ein natürliches Wachstum der Nägel nötig. Im Folgenden habe ich Euch die einzelnen Vitamine und ihre Funktion kurz zusammengefasst:

Vitamin H – Biotin

Biotin wird auch als das Vitamin der Nägel bezeichnet und hat unter anderem die Aufgabe, die Bildung von Keratin im Körper anzuregen.

Keratin ist der Hauptbestandteil unserer Nägel und wird in ausreichender Menge für ein natürliches Nagelwachstum benötigt. Daneben ist das Vitamin auch für ein gesundes Haarwachstum nötig.

Wer an einem Mangel an Vitamin H leidet, kann mit der Zeit brüchige Nägel und stumpfe Haare beobachten. 

Provitamin A & Vitamin A

Gericht in der Pfanne mit Spinat,Eiern und Kohl
Provitamin A findet sich in Spinat wieder, während Vitamin A in Eiern enthalten ist. (Quelle: S. Albert - pixabay.com)

Das Vitamin A und seine Vorstufe Provitamin A (auch Beta-Carotin) sind ebenfalls sehr wichtig für ein gesundes Nagelwachstum. Das Vitamin wird für verschiedene Stoffwechselprozesse im Körper benötigt.

Vitamin A kann direkt über tierische Lebensmittel aufgenommen werden. Es befindet sich beispielsweise in Milch, Eigelb, Fisch oder Leber.

Die Vorstufe Provitamin A ist über pflanzliche Nahrungsmittel erhältlich. Vor allem Karotten weisen einen hohen Beta-Carotin-Gehalt auf. Weitere Provitamin A-reiche Lebensmittel sind Spinat, Kürbis, Grünkohl oder Aprikosen.

Bei einem Mangel an Vitamin A werden unter anderem die Nägel in Mitleidenschaft gezogen und zeigen sich spröde und brüchig.

Wichtiger Hinweis

Vitamin A gehört zu den fettlöslichen Vitaminen. Daher kann es dem Körper bei einer Überdosierung schaden.

Die Überdosierung kann jedoch nur durch den Konsum von zu viel tierischen Lebensmittel erreicht werden, denn das Provitamin A aus pflanzlichen Produkten wird im Körper erst bei Bedarf in Vitamin A umgewandelt.

Vitamin B2 – Riboflavin

Vitamin B2 hat eine zentrale Rolle im Stoffwechselsystem. Als Coenzym hat es die Aufgabe, die Umwandlung von Proteinen in Stoffe und Substanzen zu unterstützen.

Schon ein kleiner Mangel an Riboflavin kann an Haaren und Nägeln sichtbar werden. Sie werden trocken und das Defizit führt schnell zu Haarausfall.

In der Nahrung ist Vitamin B2 vor allem in Vollkorn-, Milchprodukten und Brokkoli enthalten. Wer einen Mangel des Vitamins aufweist, sollte diesem unter ärztlicher Anweisung mit geeigneten Nahrungsergänzungsmitteln entgegenwirken.

Vitamin B5 – Pantothensäure

Die Pantothensäure ist ebenfalls an vielen Stoffwechselprozessen beteiligt. Sie ist wichtig für den Aufbau des Bindegewebes, von Schleimhäuten, Haaren und Nägeln. Daneben unterstützt sie das körpereigene Immunsystem.

Normalerweise kommt ein Mangel an Vitamin B5 sehr selten vor, außer der Körper ist stark unterernährt.

Vitamin B6 – Pyridoxin

Pyridoxin, auch Vitamin B6 genannt, wird für die Bildung der Aminosäure Cystein benötigt. Das ist insofern für die Nägel wichtig, da Cystein ein Hauptbestandteil des Keratins ist, aus dem die Nagelplatte besteht.

Das Vitamin befindet sich unter anderem in Fleisch, Fisch, Vollkornprodukten, Hülsenfrüchten, Karotten oder Bananen.

Vitamin B9 – Folsäure

Die Folsäure ist an verschiedenen Wachstumsprozessen im Körper beteiligt und muss durch Nahrung aufgenommen werden. Der menschliche Organismus kann das Vitamin nicht selbst synthetisieren.

Dadurch, dass das Vitamin B9 eine zentrale Rolle im Stoffwechselsystem besitzt, ist es auch für das gesunde Wachstum von Nägeln, Haaren und der Haut verantwortlich.

Um Folsäure mit der Nahrung aufzunehmen, sollte darauf geachtet werden, dass genug Salat, Spinat, Spargel, Kartoffeln, Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte und tierische Lebensmittel wie Eier oder Milchprodukte verzehrt werden.

Vor allem in der Schwangerschaft und Stillzeit benötigt der Körper eine höhere Menge an Folsäure. Hier kann eine Einnahme von Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll sein.

Richtige Ernährung führt zu schönen, gesunden Nägeln

Gemüsekorb, richtige Ernährung fördert gesundes Nagelwachstum
Die richtige Ernährung unterstützt ein gesundes Nagelwachstum. (Quelle: congerdesign - pixabay.com)

Vor allem mit der richtigen Ernährung kann man selbst zu schönen, gesunden und starken Nägeln beitragen.

Wer gesund und abwechslungsreich isst, hat ein sehr viel geringeres Risiko einen Vitamin- oder Mineralstoffmangel zu entwickeln und dadurch an brüchigen, spröden Nägeln zu leiden.

Im Folgenden habe ich Euch eine Tabelle erstellt, die die wichtigsten Vitamine für ein gesundes Nagelwachstum auflistet und in welchen Nahrungsmitteln diese zu finden sind:

Vitamin Nahrungsmittel
tierisch
Nahrungsmittel
pflanzlich
Vitamin H (Biotin) Leber, Eigelb, Hefe Nüsse, Haferflocken, Sojabohnen
Provitamin A - Karotten, Spinat, rote Paprika, Kürbis, Brokkoli, Tomaten, Aprikosen
Vitamin A Milch, Eigelb, Butter, Leber, Fisch -
Vitamin B2 (Riboflavin) Eier, Milch, Milchprodukte, Fleisch, Fisch (z.B. Seelachs), Hefe Vollkornprodukte
Vitamin B5 (Pantothensäure) Kalbsleber, Hummer, Eier Naturreis, Brokkoli, Hülsenfrüchte
Vitamin B6 (Pyridoxin) Fleisch, Fisch Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, Kartoffeln, Erbsen, Linsen, Brokkoli, Spinat, Karotten
Vitamin B9 (Folsäure) Milch, Milchprodukte, Leber Spinat, Mangold, Feldsalat, Petersilie, Brokkoli, Hülsenfrüchte, Kirschen, Erdbeeren, Weintrauben, Haferflocken

Vitamine und Mineralstoffe als Nahrungsergänzung für die Nägel

Wer einen Vitamin- oder Mineralstoffmangel aufweist, kann die fehlenden Stoffe über Nahrungsergänzungsmittel zuführen. Nahrungsergänzungsmittel enthalten Nährstoffe wie z.B. Vitamine oder Mineralstoffe in konzentrierter Form und hoher Dosierung. 

Sie sind als Tabletten, Kapseln oder Pulver erhältlich. Bekannte Nahrungsergänzungsmittel sind Vitamin C, Magnesium, Eiweißpulver oder Nootropika, wie z.B. Alpha-GPC.

Ob und welcher Mangel besteht, sollte vorher von einem Arzt untersucht werden.

Um die nötigen Vitamine und Spurenelemente zu substituieren, stehen verschiedene Präparate zur Verfügung:

Pure Encapsulations Haut-Haare-Nägel

pure encapsulation haut-haare-nägel

Das Produkt Haut-Haare-Nägel von Pure Encapsulations vereint Vitamine und Spurenelemente mit speziellen bioaktiven Stoffen für straffe Haut, kraftvolles Haar und kräftige Nägel. 

Unter anderem sind in dem Mittel Provitamin A, Vitamin B2, Vitamin B3, Vitamin B6, Vitamin D3, Vitamin C, Vitamin E, Biotin, Folsäure und Pantothensäure enthalten.

Verzehrempfehlung: 2×1 Kapsel täglich

BIO-H-TIN Vitamin H

Bio-H-Tin Vitamin H gegen brüchige Nägel

Dosierung: 1 Tablette täglich (entspricht 2,5 mg Biotin)

BIO-H-TIN wirken einem Mangel an dem Vitamin Biotin entgegen. 

Hier geht’s zur Startseite der OTC-Beratung.

Autorin: Melissa Sörgel
Autorin: Melissa Sörgel

Mein Name ist Melissa und ich bin seit 2016 approbierte Apothekerin.

Von 2011-2015 habe ich Pharmazie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen/Nürnberg studiert.

Danach habe ich mehrere Jahre in Apotheken gearbeitet und tausende Kunden beraten.

Hier geht's zum LinkedIn-Profil!


Quellenverzeichnis: 

1. Dr. med. Norbert Ostendorf, Biotin, https://flexikon.doccheck.com/de/Biotin

2. Dr. Frank Antwerpes, Vitamin A, https://flexikon.doccheck.com/de/Vitamin_A

3. Dr. Frank Antwerpes, Riboflavin, https://flexikon.doccheck.com/de/Riboflavin

4. Dr. Frank Antwerpes, Pantothensäure, https://flexikon.doccheck.com/de/Pantothens%C3%A4ure

5. Dr. Norbert Ostendorf, Pyridoxin, https://flexikon.doccheck.com/de/Pyridoxin

6. Dr. Frank Antwerpes, https://flexikon.doccheck.com/de/Fols%C3%A4ure


Pflichtangaben:

BIO-H-TIN Vitamin H 2,5mg /5mg Tabletten
Wirkstoff: Biotin  
Anwendungsgebiete: -2,5 mg: Prophylaxe und Therapie von Biotin-Mangelzuständen. -5 mg: Prophylaxe und Therapie von Biotin-Mangelzuständen beim sehr seltenen Biotin-abhängigen, multiplen Carboxylasemangel.

Warnhinweise: Nahrungsergänzungsmittel stellen keinen Ersatz für abwechslungsreiche Ernährung dar. Eine ausgewogene Ernährung und gesunde Lebensweise sind wichtig. Die empfohlene tägliche Verzehrmenge sollte nicht überschritten werden.

Schreibe einen Kommentar