Nizoral Creme gegen Hautpilz: Anwendung, Vor- und Nachteile

Nizoral 2% Creme im Test

Zuletzt aktualisiert: 01. Oktober 2021

Die Nizoral 2% Creme wird zur äußerlichen Behandlung von Hautinfektionen, die durch Pilze verursacht wurden, eingesetzt.

Das Mittel soll Entzündungen hemmen und bei Hauterkrankungen mit Schuppenbildung, wie z.B. die seborrhoischen Dermatitis, eingesetzt werden können.

Wie wird das Mittel richtig angewendet?

Alle wichtigen Informationen findet Ihr in diesem Artikel!

Inhaltsverzeichnis

Vor- und Nachteile der Nizoral Creme*

Zusätzlich entzündungshemmend und antibakteriell

Auch gegen seborrhoisches Ekzem

Nicht für Kinder geeignet

Ein- bis mehrmals tägliche Anwendung nötig

Lange Anwendungsdauer (mehrere Wochen)

Creme muss mit den Händen aufgetragen werden

Nizoral Creme gegen Tinea HautpilzDas Produkt ist hier erhältlich:

1
DocMorris Apotheke

Meine Nr. 1 für Euch:
Größte Versandapotheke Europas, schneller & zuverlässiger Versand

2
medpex Versandapotheke

Meine Nr. 1 für Euch:
Sehr gute Preise, schneller & reibungsloser Versand + gratis Proben

Shop Apotheke

Premium-Abendlieferung & Gutschein für Newsletteranmeldung

6
DocMorris Apotheke

Gratis Lieferung vieler Artikel für Prime-Mitglieder

Was ist die Nizoral 2% Creme?

Die Nizoral Creme ist ein antimykotisches Arzneimittel zur Behandlung von Pilzinfektionen der Haut. Hierbei können sowohl Brust, Rücken, die Leistengegend sowie Hände und Füße behandelt werden.

Auch findet die Nizoral 2% Creme Einsatz bei mit Schuppenbildung einhergehenden Erkrankungen der Haut, wie bei der seborrhoischen Dermatitis.

Die Creme gegen Hautpilz ist rezeptfrei in jeder Apotheke oder Online-Apotheke erhältlich.

Wer allergisch gegen einen der enthaltenen Inhaltsstoffe ist, sollte die Creme nicht anwenden.

Außerdem ist die Nizoral Creme nicht für Kinder geeignet. Wichtig ist, das Produkt nicht mit den Augen in Kontakt zu bringen.

Inhalt einer Packung

Aufzählungszeichen

15 g oder 30 g Creme mit 2% Ketoconazol

Dosierung

Nizoral Creme: Anwendung

1. Vor der Anwendung Verschlusskappe abdrehen und die scharfe Spitze auf der Rückseite in die Tubenöffnung stecken. So wird die Versiegelung durchbrochen.

2. Creme dünn auf die zu behandelnden Hautstellen und die umliegende Haut auftragen und so lange einreiben und einmassieren, bis das Mittel eingezogen ist.

3. Nach der Anwendung gründlich Hände waschen, um eine Verteilung des Erregers auf dem eigenen Körper oder auf andere Personen zu vermeiden.

Wichtig bei einer Pilzerkrankung ist, den Erreger zuerst bei einem Arzt untersuchen zu lassen. Danach kann der Mediziner das passende Präparat zur Behandlung verordnen.

Die Dauer der Anwendung ist abhängig von der vorliegenden Erkrankung (siehe Punkt Dosierung).

Allgemein lässt sich aber sagen, dass die Behandlung mindestens fünf Tage über das Verschwinden der Symptome fortgesetzt werden sollte, um Rückfälle zu vermeiden.

Kontraindikationen

Aufzählungszeichen

Kinder

Aufzählungszeichen

Allergie gegen den Wirkstoff Ketoconazol oder einen anderen enthaltenen Inhaltsstoff der Creme

Nebenwirkungen der Nizoral Creme

Häufig (kann bis zu 1 von 10 Behandelten betreffen):

  • Brennen
  • Hautrötung (Erythem), Juckreiz am Verabreichungsort

Gelegentlich (kann bis zu 1 von 100 Behandelten betreffen):

  • Überempfindlichkeit
  • Bläschenbildung, Entzündung der Haut, Ausschlag, Hautschuppung, Wassereinlagerungen in der Haut (Ödem)
  • Hautreaktionen am Verabreichungsort: Blutungen, leichte Schmerzen, trockene Haut, Entzündungen, Hautreizungen, Missempfindungen

Nicht bekannt (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar):

  • Nesselsucht

Schwangerschaft/ Stillzeit

Es gibt keine bekannten Risiken einer Anwendung von Nizoral in der Schwangerschaft. Daher kann die Creme nach Rücksprache und Nutzen-Risiko-Abwägung mit dem Arzt angewendet werden.

In der Stillzeit kann die Nizoral Creme ebenfalls nach Rücksprache angewendet werden. Das Produkt sollte lediglich nicht im Brustbereich aufgetragen werden, damit ein Kontakt des Babys mit dem Arzneimittel vermieden wird.

Jedoch werden sowohl während der Schwangerschaft als auch in der Stillzeit Präparate mit Clotrimazol, Miconazol oder Nystatin als besser geeignet angesehen.2

Fazit zur Nizoral Creme gegen Hautpilz

Die Nizoral 2% Creme* kann gegen Fußpilz, sowie Hautpilz an der Leiste, der Brust, den Händen oder dem Rücken eingesetzt werden.

Daneben wird es auch bei seborrhoischer Dermatitis mit Schuppenbildung angewendet.

Nachteil ist, dass die Creme nicht bei Kindern angewendet werden darf. Dazu gab es bisher noch nicht genügend Untersuchungen.

Nizoral Creme gegen Tinea HautpilzDas Produkt ist hier erhältlich:

1
DocMorris Apotheke

Meine Nr. 1 für Euch:
Größte Versandapotheke Europas, schneller & zuverlässiger Versand

2
medpex Versandapotheke

Meine Nr. 1 für Euch:
Sehr gute Preise, schneller & reibungsloser Versand + gratis Proben

Shop Apotheke

Premium-Abendlieferung & Gutschein für Newsletteranmeldung

6
DocMorris Apotheke

Gratis Lieferung vieler Artikel für Prime-Mitglieder

Autorin: Melissa Sörgel
Autorin: Melissa Sörgel

Mein Name ist Melissa und ich bin seit 2016 approbierte Apothekerin.

Von 2011-2015 habe ich Pharmazie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen/Nürnberg studiert.

Danach habe ich mehrere Jahre in Apotheken gearbeitet und tausende Kunden beraten.

Hier geht's zum LinkedIn-Profil!


Quellenverzeichnis:

1. Gelbe Liste, Fachinformation: Nizoral 2% Creme, https://www.gelbe-liste.de/produkte/Nizoral-2-Creme_9407/fachinformation

2. Embryotox, Ketoconazol, https://www.embryotox.de/arzneimittel/details/ketoconazol/

3. Pharmawiki, Ketoconazol, https://www.pharmawiki.ch/wiki/index.php?wiki=ketoconazol


Pflichtangaben:

Nizoral 2% Creme
Wirkstoff: Ketoconazol
Anwendungsgebiete: wird bei Pilzinfektionen der Haut (Dermatomykosen) wie Pilzflechten (z.B. Fußpilz, Unterschenkelpilz) und Hautpilz durch Mikrosporien sowie Infektionen durch Hefepilze (Soormykosen) angewendet.