EndWarts PEN im Test: Anwendung, Vor- und Nachteile

EndWarts PEN im Test

Zuletzt aktualisiert: 01. Oktober 2021

Der Warzenstift mit Ameisensäure soll eine präzise, wirksame Warzenentfernung ermöglichen.

Durch die Stiftform kann die Säure punktgenau auf die Warze aufgebracht werden, ohne die umliegende Haut zu gefährden.

Was ist bei der Anwendung zu beachten?

Alle Informationen rund um den EndWarts PEN erhaltet Ihr hier!

Inhaltsverzeichnis

Vor- und Nachteile vom EndWarts PEN

Vorteilszeichen: Haken

Einmal wöchentliche Anwendung

Vorteilszeichen: Haken

Einfache Handhabung

Vorteilszeichen: Haken

Präzises Auftragen durch Stiftform

Vorteilszeichen: Haken

Schmerzfrei

Vorteilszeichen: Haken

Auch für Kinder unter 4 Jahren geeignet (nach Rücksprache mit dem Arzt)

Nachteilszeichen: Minus

Stark ätzend (Gefahr für umliegende Haut)

Nachteilszeichen: Minus

Lange Behandlungsdauer (mehrere Wochen)

Nachteilszeichen: Minus

Strenger Geruch

EndWarts Pen

Der EndWarts Pen* ist hier erhältlich:

1
DocMorris Apotheke

Meine Nr. 1 für Euch:
Größte Versandapotheke Europas, schneller & zuverlässiger Versand

2
medpex Versandapotheke

Sehr gute Preise, schneller & reibungsloser Versand + gratis Proben

3
Shop Apotheke

Premium-Abendlieferung & Gutschein für Newsletteranmeldung

6
DocMorris Apotheke

Gratis Lieferung vieler Artikel für Prime-Mitglieder

Kinder unter 4 Jahren sollten nur nach Rücksprache mit dem Arzt behandelt werden.

Im Vergleich der Warzenstifte sind noch weitere Stifte aufgeführt und ihre Anwendung erklärt!

Was ist der EndWarts PEN?

EndWarts PEN ist eine Lösung zur Entfernung von Warzen, die sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen zur Behandlung von Warzen an Händen, Füßen, Ellbogen und Knien angewendet werden kann.

Die enthaltene Ameisensäure trocknet die behandelte Warze aus, sodass sie nach einer gewissen Zeit vom Körper abgestoßen wird.

Wenn der Stift richtig eingesetzt wird, entstehen weder Narben noch Entzündungen.

Wichtig dabei ist, die umliegende gesunde Haut nicht mit dem Stift zu berühren. Die Säure würde die gesunde Haut verätzen und schädigen.

Der Pen ist für gewöhnliche Warzen an Händen, Füßen, Ellbogen oder Knien und bei Dornwarzen geeignet.

Nach der Anwendung dringt die Lösung sofort in die Warze ein.

Daher ist es möglich, direkt nach dem Auftragen Strümpfe und Schuhe anzuziehen oder Duschen zu gehen.

Der Stift hat eine praktische dreieckige Form, die einen guten Griff ermöglicht. Somit ist die präzise Applikation der Säure ohne Probleme möglich.

Eine Behandlung bei Kindern unter 4 Jahren sollte nur nach Rücksprache mit dem Kinderarzt durchgeführt werden. Hierbei ist es nötig, die Dosis zu reduzieren.

Dadurch, dass Diabetiker häufig unter geschädigter Haut durch die Erkrankung leiden, müssen sie bei einer Behandlung mit EndWarts PEN besonders vorsichtig sein.

Der Stift darf nicht im Gesicht, im Genitalbereich, für Dellwarzen, Muttermale, Hühneraugen oder andere Hautveränderungen angewendet werden.

Außerdem soll keine Kombination mit anderen Medikamenten der Warzen-Behandlung stattfinden.

Inhalt einer Packung

Aufzählungszeichen

Stift mit 3 ml Inhalt und Kappe

Aufzählungszeichen

Enthaltener Wirkstoff: Ameisensäure

Der Inhalt des Stiftes reicht für ca. 30 Anwendungen.

Dosierung

Einmal wöchentlich punktuell auf die zu behandelnde Warze auftragen.

Anwendung so oft wiederholen, bis die Warze verschwunden ist.

Die Anwendungsdauer beträgt in der Regel zwischen 5 und 15 Wochen.

Anwendung vom EndWarts PEN

1. Um die Kappe des Stiftes zu öffnen, wird sie gedreht, bis der orangefarbene Strich auf dem Stift mit der kleinen Einkerbung auf der Kappe eine durchgehende Linie bildet.

2. Nach dem Öffnen wird die Spitze des Stiftes leicht für eine Sekunde auf die Warze gedrückt.

3. Diesen Vorgang direkt danach einmal wiederholen.

4. Die Anwendungsdauer richtet sich nach Größe und Erscheinung der Warze. Meistens sind 5 – 15 Behandlungen erforderlich (5 – 15 Wochen).

5. Die Anwendung mit dem EndWarts PEN sollte beendet werden, wenn keine schwarzen Punkte mehr in der Warze sichtbar sind oder wenn die Warze abgefallen oder eingeschrumpft ist. Es kann auch ein Loch an der Warzenstelle entstehen.

Der EndWarts PEN darf nicht in Kombination mit einem Pflaster angewendet werden! Hier besteht große Gefahr von Hautschäden!

Bei dünner Haut oder bei Kindern sollte eine weniger häufige Anwendung erfolgen. In diesen Fällen reicht die Anwendung jede zweite oder dritte Woche. Außerdem genügt hier eine Applikation von einmal einer Sekunde.

Zwischen den Behandlungen sollte die Warze durch Körpercreme oder Hautöl weich gehalten werden. Somit können Hautreste der Warze leichter entfernt werden.

Die dicke Hornschicht über der Warze sollte mit einer Pinzette entfernt werden, sodass die Warze herauswachsen kann.

Behandlung von Fußwarzen, großen oder alten Warzen

Bei alten oder großen Warzen sollte vor der Anwendung ein 5-minütiges Bad in lauwarmem Wasser durchgeführt werden, um die Haut aufzuweichen.

Dann dringt die Säure des EndWarts PENs deutlich tiefer in die Haut ein.

Bei der Behandlung von hartnäckigen Warzen kann die Dosierung nach 5 Wochen von einmal wöchentlich auf alle 5 Tage erhöht werden.

Dabei ist jedoch darauf zu achten, dass die Haut nicht gereizt ist.

Kontraindikationen

Aufzählungszeichen

Allergie

Aufzählungszeichen

Blutende Warzen

Aufzählungszeichen

Diabetiker

Wer gegen einen der Inhaltsstoffe allergisch ist, sollte EndWarts PEN nicht anwenden.

Wenn die Warze verletzt ist oder blutet, darf keine Behandlung erfolgen. In diesem Fall sollte eine Pause der Therapie eingelegt werden, bis sich die Haut erholt hat.

Diabetiker sollten bei einer Behandlung besonders vorsichtig vorgehen und am besten nur in Begleitung mit einem Arzt oder medizinischen Fußpfleger behandeln.

EndWarts PEN darf nicht bei Gesichtswarzen, Warzen im Genitalbereich, Dellwarzen, Muttermalen, Hühneraugen, Hautverhärtungen oder anderen Hautveränderungen angewendet werden.

Die Warze darf nach der Anwendung von EndWarts PEN nicht mit einem Pflaster bedeckt werden, denn das kann zu Hautschäden führen.

Nebenwirkungen des EndWarts PENs

Falls mehr Lösung angewendet wurde, als in der Packungsbeilage empfohlen, kann dies zu Hautschäden führen.

Am Anwendungsort kann es zu vorübergehenden Nebenwirkungen kommen, wie z.B. Empfindlichkeit, Stechen, Schmerz, Rötung, Brennen oder Blutung aus den kleinen Gefäßen. Beim Auftreten einer solchen Nebenwirkung sollte die Behandlung unterbrochen werden, bis sich die Haut vollständig erholt hat.

Wenn mehr Lösung angewendet wurde, als vorgegeben, oder die Lösung falsch angewendet wurde, können stärkere Nebenwirkungen verursacht werden, wie z. B. Blasen, Wunden, dunkle Pigmentierung der Haut, Verätzung, Entzündung, Nekrose (Gewebstod) oder Narbenbildung.

Αm Inhalt des Stiftes sollte nicht gerochen werden.

EndWarts PEN hat einen starken Eigengeruch und kann die Atemwege und Augen reizen.

Nebenwirkungen können z. B. Reizung der Atemwege und/oder des Rachens, laufende Nase, tränende Augen oder Atembeschwerden sein.

In einzelnen Fällen wurde über allergische Reaktionen wie z. B. Rötung, Ausschlag und Juckreiz berichtet.

Schwangerschaft/ Stillzeit

In Schwangerschaft oder Stillzeit sind keine Risiken der Nutzung vom EndWarts PEN bekannt.

Fazit zu EndWarts PEN gegen Warzen

EndWarts PEN ist eine Lösung, um Warzen zu entfernen.

Durch den Wirkstoff Ameisensäure wird die behandelte Warze verätzt.

Die einmal wöchentliche Anwendung ist nutzerfreundlich und eine Behandlung dauert nur wenige Sekunden.

EndWarts Pen

Der EndWarts Pen* ist hier erhältlich:

1
DocMorris Apotheke

Meine Nr. 1 für Euch:
Größte Versandapotheke Europas, schneller & zuverlässiger Versand

2
medpex Versandapotheke

Sehr gute Preise, schneller & reibungsloser Versand + gratis Proben

3
Shop Apotheke

Premium-Abendlieferung & Gutschein für Newsletteranmeldung

6
DocMorris Apotheke

Gratis Lieferung vieler Artikel für Prime-Mitglieder

Autorin: Melissa Sörgel
Autorin: Melissa Sörgel

Mein Name ist Melissa und ich bin seit 2016 approbierte Apothekerin.

Von 2011-2015 habe ich Pharmazie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen/Nürnberg studiert.

Danach habe ich mehrere Jahre in Apotheken gearbeitet und tausende Kunden beraten.

Hier geht's zum LinkedIn-Profil!


Quellenverzeichnis:

1. Andrea Fuchs, Lästige Warzen, https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/daz-az/2019/daz-26-2019/laestige-warzen

2. Gebrauchsanweisung EndWarts PEN, https://www.endwarts.de/-/media/endwartsde/pdf/endwarts-pen-gi-02-2016.pdf?la=de-de