Wartner Stift gegen Warzen: Anwendung, Vor- und Nachteile

Wartner Stift gegen Warzen Erfahrungen

Zuletzt aktualisiert: 01. Oktober 2021

Der Wartner Warzenstift ist ein Stift mit hochkonzentriertem Gel zur Verätzung (med.: Kauterisation) von gewöhnlichen Warzen.

Der Hersteller verspricht eine schnelle Behandlungsdauer.

Hält der Wartner Stift tatsächlich das, was der Hersteller verspricht?

Ich habe euch die relevantesten Punkte zum Wartner Stift gegen Warzen in diesem Artikel zusammengefasst!

Diese Seite enthält sogenannte Affiliate-Links, die mit Sternchen (*) gekennzeichnet sind. Wenn Ihr auf einen Affiliate-Link klickt und über diesen Link einkauft, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. So kann sich diese Webseite finanzieren. Für Euch verändert sich der Preis nicht.

Die bereitgestellten Informationen ersetzen nicht die professionelle Beratung und Behandlung durch einen Arzt und dürfen nicht zur eigenen Diagnose verwendet werden.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Inhaltsverzeichnis

Vor- und Nachteile vom Wartner Stift

Vorteilszeichen: Haken

Kurze Anwendungsdauer (4 Tage)

Vorteilszeichen: Haken

Einfache Handhabung

Vorteilszeichen: Haken

Präzises Auftragen durch Stiftform

Nachteilszeichen: Minus

Zweimal tägliche Anwendung nötig

Nachteilszeichen: Minus

Stark ätzend, daher Gefahr für umliegende Haut

Nachteilszeichen: Minus

Nicht für Kinder unter 4 Jahren geeignet

Wartner Stift gegen Warzen

Was ist der Wartner Stift?

Der Wartner Stift gegen Warzen ist ein Produkt zur schonenden Verätzung von gewöhnlichen Warzen an Händen und Füßen.

Das enthaltene hoch konzentrierte Gel aus Trichloressigsäure ist wie ein chemisches Peeling.

In der Regel genügt eine Anwendungsdauer von 4 Tagen, wohingegen Vergleichspräparate mehrere Wochen Anwendung benötigen.

Außerdem ist das Gel durch die Stiftform besonders präzise auf die Warze aufzutragen.

Das Gel bewirkt eine Ablösung der Hautschichten und ermöglicht so die Bekämpfung des ursächlichen Virus.

Nach der 4-tägigen Anwendung wird sich die Haut in den folgenden 4 Tagen nach und nach lösen und kann vorsichtig mit lauwarmem Wasser entfernt werden.

Durch die Gelform kann der Wirkstoff besonders punktgenau auf die Warze aufgetragen werden.

Der Warzenstift ist für Kinder ab 4 Jahren und vor allem für empfindliche Personen geeignet, die eine Vereisungstherapie meiden möchten.

Mit dem Stift können gewöhnliche Warzen, sowie Fuß- und Dornwarzen behandelt werden.

Dellwarzen sind für eine Behandlung mit dem Wartner Stift gegen Warzen nicht geeignet!

Der Stift darf nicht im Gesicht, den Genitalien, auf Muttermalen, Leberflecken, Alterswarzen oder Sommersprossen verwendet werden.

Inhalt einer Packung

Aufzählungszeichen

Ein Stift mit 1,5 ml 40%igem Trichloressigsäuregel

Dosierung

Das Gel zweimal täglich punktgenau auf die Warze auftragen.

Die Anwendungsdauer beträgt 4 Tage. Wenn die Warze danach noch vorhanden ist, kann die Behandlung nach einer 4-tägigen Anwendungspause wiederholt werden.

Es sind bis zu 4 Anwendungen möglich. Falls die Warze dann immer noch bestehen sollte, ist ein Arzt aufzusuchen.

Anwendung des Wartner Stiftes

1. Stift senkrecht mit Applikator nach unten halten.

2. Oberes Stiftende im Uhrzeigersinn drehen, damit das Gel in den Präzisionsapplikator fließen kann. Es kann sein, dass mehrere vollständige Umdrehungen nötig sind.

3. 3 – 5 Sekunden warten, bis das Gel in die Spitze des Pinsels gelangt.

4. Gel vorsichtig und ausschließlich auf die Warze auftragen. Dabei sollte unbedingt vermieden werden, die umliegende Haut mit dem Pinsel zu berühren. Die Warze sollte mit einem dünnen Gelfilm bedeckt sein.

5. Gel 10 – 15 Minuten trocknen lassen. Danach kann man Kleidung anziehen, Schwimmen oder Duschen.

6. Nach 4 Tagen zweimal täglicher Anwendung sollte die Warze entfernt werden können. Wenn nicht, kann man die Behandlung nach 4 Pausetagen wiederholen.

Tipp: Um die umliegende Haut zu schützen, kann eine fettreiche Salbe um die Warze herum aufgetragen werden!

Nach der Anwendung sollte die behandelte Hautstelle vor UV-Licht geschützt werden.

Falls die Warze am Fuß sitzt und von dicker Hornhaut bedeckt ist, ist es ratsam vor der Behandlung mit dem Wartner Stift ein 5-minütiges Fußbad zu nehmen.

Danach kann die Hornhaut mit einer speziellen Feile oder einem Bimsstein vorsichtig entfernt werden.

Falls nach der Behandlung am Fuß Schmerzen beim Gehen entstehen, kann ein Druckschutzring um die Warze geklebt werden. So wird der Druck auf die behandelte Stelle minimiert.

Die umliegende Haut, die um die Warze liegt, darf nicht mit dem Gel in Kontakt kommen!

Aus hygienische Gründen sollte der Stift nur von einer Person verwendet werden.

Kontraindikationen

Aufzählungszeichen

Kinder unter 4 Jahren

Aufzählungszeichen

Diabetiker: Warzen nur unter ärztlicher Anleitung behandeln

Aufzählungszeichen

Unklare Diagnose

Aufzählungszeichen

Gereizte, infizierte oder gerötete Haut

Der Wartner Stift gegen Warzen darf nicht im Gesicht, an den Genitalien oder auf empfindlicher Haut angewendet werden.

Außerdem darf er nicht in Kombination mit anderen Warzenmitteln oder auf Muttermalen, Leberflecken, Wasserwarzen (mollusca contagiosa), seborrhoischen Warzen (verrucae seborrhoicae), Sommersprossen oder zur Entfernung von sonstigen Hautgebilden verwendet werden.

Nebenwirkungen vom Wartner Stift gegen Warzen

Bei übermäßigem Kontakt mit der Formulierung kann es vorübergehend zu einem stechenden, brennenden Gefühl, Schmerz, leichter Eiterbildung sowie Hautverfärbungen kommen.

Die Haut kann sich unmittelbar nach der Anwendung kurzzeitig dunkel verfärben.

Die behandelte Stelle sollte vor direktem Sonnenlicht oder UV-Strahlen geschützt werden, da dies zu einer Hyper- bzw. Hypopigmentierung führen kann.

Schwangerschaft/ Stillzeit

Es gibt keine Untersuchungen für eine Anwendung in Schwangerschaft oder Stillzeit.

Daher wird empfohlen, eine Behandlung mit dem zuständigen Frauenarzt abzusprechen.

Fazit zum Wartner Stift gegen Warzen

Der Wartner Stift gegen Warzen ist eine Behandlungsmethode, zur Therapie von Warzen.

Durch die hoch konzentrierte Trichloressigsäure in Gelform wird das Gewebe punktgenau verätzt.

Vorteil ist die kurze Anwendungsdauer, im Gegensatz zu Vergleichspräparaten.

Jedoch ist der Stift erst ab dem 4. Lebensjahr anwendbar. Für Kinder unter 4 Jahren gibt es andere Produkte, siehe hier.

Wartner Stift gegen Warzen

Weitere Informationen zur Behandlung findet Ihr hier: Bestes Mittel gegen Warzen.

Autorin: Melissa Sörgel
Autorin: Melissa Sörgel

Mein Name ist Melissa und ich bin seit 2016 approbierte Apothekerin.

Von 2011-2015 habe ich Pharmazie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen/Nürnberg studiert.

Danach habe ich mehrere Jahre in Apotheken gearbeitet und tausende Kunden beraten.

Hier geht's zum LinkedIn-Profil!


Quellenverzeichnis:

1. Andrea Fuchs, Lästige Warzen, https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/daz-az/2019/daz-26-2019/laestige-warzen

2. Gebrauchsanweisung Wartner Stift gegen Warzen, https://www.docmorris.de/medias/wartner-stift/