Onycosolve: Hilft es wirklich gegen Nagelpilz? Erfahrungen und Bewertungen

Onycosolve Spray

Zuletzt aktualisiert: 14. November 2020

Nagelpilz ist eine sehr hartnäckige Infektion der Fuß- oder Fingernägel, die nur mit konsequenter, medikamentöser Behandlung bekämpft werden kann. Umso spannender ist die Frage:

“Ist ein Mittel mit rein natürlichen Inhaltsstoffen stark genug, um Nagelpilz zu heilen?”

Der Hersteller von Onycosolve verspricht eine Behandlung der Symptome und der Ursache. Das Zusammenspiel der Wirkstoffe soll antimykotische Eigenschaften besitzen und erste Erfolge sollen bereits nach 2,5 Wochen zu beobachten sein.

Aber hält das Produkt Onycosolve auch, was der Hersteller verspricht?

In diesem Artikel erfahrt Ihr alles über das Onycosolve Spray und ob es tatsächlich gegen Nagelpilz eingesetzt werden kann.

Inhaltsverzeichnis

Onycosolve Erfahrungen von Kunden

(3,2 von 5)
3.2/5

Viele Anwender haben sich darüber beschwert, dass das Onycosolve Spray „keinerlei Wirkung“ an den Nägeln besitzt.

Ein weiterer Kunde hat sich beklagt, dass es sehr schwer ist, das Originalprodukt vom Hersteller zu kaufen. Entweder man erhält eine Fälschung oder es kommt überhaupt nicht beim Empfänger an.

Außerdem meinte ein Nutzer, dass die Anwendung umsonst war und das Ganze „reine Geldverschwendung“ ist und es somit nicht sinnvoll ist das Produkt zu kaufen.

Erfahrungen und Bewertungen zum Onycosolve Produkt hier lesen.

Vor- und Nachteile von Onycosolve

Was ist Onycosolve?

Das Onycosolve Spray ist ein Präparat gegen Fuß- und Nagelpilz, das aus rein natürlichen Inhaltsstoffen zusammengesetzt ist und den Pilz abtöten soll.

Das Spray kann sowohl an den Händen als auch an den Füßen angewendet werden.

Die Nägel können ebenfalls damit behandelt werden. Da es sich um ein Spray handelt, können die vom Pilz befallenen Stellen der Füße und Hände optimal durch Ansprühen erreicht werden.

Sprühflasche in der Hand
Durch einfaches Aufsprühen sind auch schwer zu erreichende Stellen behandelbar. (Quelle: cottonbro - pexels.com)

Durch eine kühlende Wirkung wird der Juckreiz bei Fußpilz gelindert.

Die Zusammensetzung verringert die übermäßige Schweißproduktion.

Außerdem sollen die Inhaltsstoffe pilzabtötend wirken und so die Ursache der Pilzinfektion behandeln.

Fazit zu Onycosolve

Onycosolve Spray

Nachdem das Produkt nicht in der Apotheke erhältlich ist, sollte das Produkt skeptisch betrachtet werden.

Das Onycosolve Spray hat zwar Inhaltsstoffe, die antimykotisch (pilzabtötend) wirken, jedoch ist die Wirkung gegen Pilze zu schwach. Wenn überhaupt, sollte das Spray gegen Nagelpilz in einer Kimbination mit antimykotischen Arzneimitteln angewendet werden.

Nur, wer eine Nagelmykose richtig und konsequent behandelt, kann die lästige Infektion wieder loswerden.

Für ein bestmögliches Ergebnis empfehle ich Euch, die Nagelpilztherapie mit dem Canesten Extra Nagelset zu starten. Der enthaltene Harnstoff löst den infizierten Nagel ab, anschließend kann der Nagellack Ciclopoli eingesetzt werden.

1. Teil der Behandlung

 Woche 1-2:

canesten nagelset

2. Teil der Behandlung

ab Woche 3:

Ciclopoli ist ein Nagellack undhilft effektiv gegen Nagelpilz

Um vor Fälschungen geschützt zu sein, rate ich Euch, die Produkte bei einer sicheren, TÜV-zertifizierten Apotheke zu bestellen.

Wo kann man Onycosolve kaufen?

Das Produkt ist nicht in der Apotheke erhältlich, man kann es nur online kaufen. Oftmals ist es nicht verfügbar und Kunden haben sich im Internet über Fälschungen beschwert.

Inhaltsstoffe von Onycosolve und deren Wirkung

Der Eichenrindenextrakt enthält Gerbstoffe, die antibakteriell und entzündungshemmende Eigenschaften besitzen. So wird auch der lästige Fußgeruch genommen.

Außerdem lindert die Rinde auch Juckreiz der Haut, was bei einem Fußpilzbefall ein klassisches Symptom ist.

Die echte Engelwurz (auch Arznei Engelwurz genannt) ist eine traditionelle Heilpflanze. Sie hilft bei Völlegefühl und Darmbeschwerden. Außerdem stärkt sie das Immunsystem, das Pilze im Normalfall abwehren sollte.

Salbeiblätter als Inhaltsstoff von Onycosolve.
Salbeiblätter wirken juckreizlindernd. (Quelle: congerdesign - pixabay.com

Salbei, auch Saliva officinalis genannt, hat neben blutstillenden, hustenhemmenden und harntreibenden Eigenschaften auch die Fähigkeit, Juckreiz auf der Haut zu stillen.

Das bedeutet auch mit diesem Inhaltsstoff wird das typische Symptom bei Fußpilz bekämpft. Daneben hilft Salbei auch bei der Wundheilung, wodurch entstandene Risse in der Fußhaut schneller heilen.

Als letzter Inhaltsstoff ist Teebaumöl aufzuführen. Dieser ist der Lösung zugefügt, um gegen den Pilz anzukämpfen.

Im Allgemeinen stimmt die Aussage, dass Teebaumöl pilzabtötende Eigenschaften besitzt. Jedoch ist die Konzentration im Präparat zu gering, um die Pilzinfektion tatsächlich zu beseitigen.

Mehrere dieser Inhaltsstoffe werden auch als Hausmittel gegen Nagelpilz eingesetzt.

Eine Flasche Onycosolve enthält 50 ml Lösung zum Aufsprühen auf die Haut und Nägel.

Wie oft wird Onycosolve bei Nagelpilz angewendet?

1. Laut Hersteller wird das Onycosolve Fuß- und Nagelspray zweimal täglich, am besten morgens und abends, auf die betroffene Haut der Füße und Fußnägel aufgesprüht.

Die Lösung ist aber auch für die Behandlung anderer Körperstellen geeignet.

2. Vor dem Aufsprühen sollten die Füße und Zehen gewaschen und gründlich abgetrocknet werden. Der Abstand des Sprühkopfes zur behandelnden Stelle sollte 10 bis15 cm betragen.

3. Danach muss die Onycosolve-Lösung ein bis zwei Minuten trocknen, bevor Strümpfe und Socken angezogen werden können.

4. Nach 4 Wochen Behandlung kann die Dosierung von zweimal täglich auf einmal täglich reduziert werden.

Falls Nebenwirkungen auftreten sollten, muss ein Arzt kontaktiert und die Anwendung vorerst pausiert werden.

Die Anwendung muss so lange erfolgen, bis der gesunde Nagel vollständig neu nachgewachsen ist. Das kann bei Zehennägeln bis zu 12 Monate in Anspruch nehmen.

Nebenwirkungen vom Produkt Onycosolve

Obwohl dem Hersteller keine Nebenwirkungen bekannt sind, sollte man vorsichtig sein.

Bei der Anwendung von Onycosolve kann es zu Unverträglichkeitsreaktionen aufgrund der Inhaltsstoffe kommen.

Wer die Zusammensetzung des Sprays nicht verträgt und allergisch darauf reagiert, sollte die Anwendung abbrechen.

Autorin: Apothekerin Melissa Sörgel
Autorin: Apothekerin Melissa Sörgel

Mein Name ist Melissa und ich bin seit 2016 approbierte Apothekerin.

Von 2011-2015 habe ich Pharmazie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen/Nürnberg studiert.

Danach habe ich mehrere Jahre in Apotheken gearbeitet und tausende Kunden beraten.

Meine Erfahrungen möchte ich gerne mit Euch teilen.

Hier geht's zum LinkedIn-Profil!