Schwarzer Nagelpilz: Bilder und Behandlung

Der dunkle Nagelpilz ist eine Sonderform der Nagelkrankheit.
Ist der schwarze Nagelpilz gefährlich? (Quelle: stux - pixabay.com)

Zuletzt aktualisiert: 14. November 2020

Was sind die Ursachen der Verfärbung?

Wie lässt sich diese Art der Pilzinfektion behandeln?

Ist schwarzer Nagelpilz gefährlicher als der normale?

Inhaltsverzeichnis

Wer eine Veränderung der Farbe oder Form an den eigenen Nägeln bemerkt, sollte aufmerksam werden. Die Nagelveränderung kann unter Umständen von einem Pilz verursacht worden sein.

Nagelpilz ist die häufigste Erkrankung der Finger- und Fußnägel und zählt als besonders hartnäckig in der Behandlung.

Bei schwarzem Nagelpilz handelt es sich um eine Sonderform der Onychomykose, die sich durch Verfärbungen des Nagels charakterisiert.

Nicht nur kosmetisch stellt der schwarze Nagelpilz ein Problem dar.

Auch aus medizinischer Sicht sollte man eine Behandlung nicht aufschieben, da man im schlimmsten Fall den betroffenen Nagel verlieren und es zu großen Schmerzen kommen kann.

Woher kommt die dunkle Verfärbung der Nägel?

Es gibt drei verschiedene Gründe, warum sich ein Finger- oder Fußnagel dunkel verfärben kann.

1. Schwarzer Nagelpilz aufgrund von Schimmelpilzen

Wenn es sich um einen Nagelpilz-Befall mit Schimmelpilzen handelt, kann sich der Nagel dunkler verfärben, als bei einem Dermatophyten-Befall und so zu schwarzem Nagelpilz führen.

Nagelpilz wird in der Regel von Fadenpilzen, medizinisch auch Dermatophyten genannt, ausgelöst. In selteneren Fällen sind andere Pilzarten, z.B. die Schimmelpilze für die Nagelerkrankung verantwortlich.

Schimmelpilze können den Nagel schwarz verfärben.

Besonders eine Infektion mit Hendersonula toruloidea (Schwärzeschimmelpilz) führt zur braun-schwarzen Verfärbung der Nägel, die medizinisch auch schwarze superfizielle Onychomykose genannt wird.

Der Pilz verdankt seinen Namen seinen Melanin-haltigen Zellwänden und durch ihn entsteht letztendlich der schwarze Nagelpilz.

Eine schwarze Onychomykose kann allerdings auch anders entstehen.

2. Bestehende Nagelpilzerkrankung und ein Bluterguss unter dem Nagel

Diese Art von Nagelpilz kann ebenfalls entstehen, wenn ein Nagel vom Pilz befallen ist und es zusätzlich zu einem Bluterguss am Nagel kommt.

Die Blutung unter dem von Nagelpilz befallenen Nagel verfärbt die Nägel schwarz, oder es entsteht ein schwarzer Fleck unter dem Zehennagel.

Zum Beispiel kann es durch einen Schlag auf den Zehennagel oder eine Druckbelastung beim Sport passieren.

3. Bluterguss unter dem Zehennagel ohne Nagelpilz

Blauer Zehnagel, drei Nägel sind betroffen, die beiden großen Zehnägel und der daneben
Ein dunkler Zehennagel ist oft Folge einer Druckbelastung. (Quelle: KAY4YK - shutterstock.com)

Wenn man sich den Fuß stößt, quetscht, einklemmt oder einen Schlag abbekommt, bildet sich ein Bluterguss unter der Nagelplatte des betroffenen Nagels.

Dadurch verfärbt sich der Zehen- oder Fingernagel dunkel, blau bis schwarz.

Das kommt häufig bei Sportlern, vor allem aber bei Läufern vor. Diese Verletzung des Nagelgewebes hat nichts mit Nagelpilz zu tun und wächst von alleine raus.

Wie kann man den schwarzen Nagelpilz behandeln?

Für das beste Ergebnis empfehle ich Euch, die Behandlung vom Nagelpilz mit dem Canesten Extra Nagelset zu starten. Der enthaltene Harnstoff löst den infizierten Nagel ab, anschließend kann der Nagellack Ciclopoli eingesetzt werden.

1. Teil der Behandlung

 Woche 1-2:

canesten nagelset

2. Teil der Behandlung

ab Woche 3:

Ciclopoli ist ein Nagellack undhilft effektiv gegen Nagelpilz

Um vor Fälschungen geschützt zu sein, empfehle ich Euch, das Produkt bei einer sicheren, TÜV-zertifizierten Apotheke zu bestellen!

Nagelpilz sollte man mit antimykotischen (pilzabtötenden) Medikamenten behandeln.

Wer rechtzeitig mit einer Behandlung beginnt, hat große Chancen auf eine vollständige Heilung seines Nagels und vermeidet weitere Infektionen.

Es gibt verschreibungspflichtige Tabletten oder Kapseln gegen
Nagelpilz, die ein Arzt bei der Diagnose verordnet.

Zusätzlich gibt es auch rezeptfreie Präparate zur äußerlichen Anwendung, die in jeder Apotheke gekauft werden können. Welches ist das beste Mittel gegen Nagelpilz? Seht Euch die Seite an.

Ansteckung mit Nagelpilz

An feuchten, warmen Orten fühlt sich der Pilz sehr wohl und kann besser wachsen. Deshalb ist die Ansteckungsgefahr an öffentlichen Plätzen wie im Schwimmbad, der Sauna oder im Hotel deutlich erhöht.

Dort kann der Hautpilz Tage und Wochen auf infizierten Hautschuppen von erkrankten Personen überleben.

Wer in den Risikogebieten ohne Schuhe läuft, setzt sich einer hohen Ansteckungsgefahr mit Nagelpilz aus. Durch Mikroverletzungen kann der Pilz in die Haut oder unter den Nagel eindringen und sich unbemerkt ausbreiten.

Wer unter einer Erkrankung wie Fußpilz leidet und die Infektion nicht behandelt, kann zusätzlich an Nagelpilz erkranken. Der Erreger wandert langsam bis nach vorne zu den Zehen und befällt dort die Nägel.

Schwarzer Nagelpilz: Bilder und Symptome

Schwarzer Nagelpilz
Schwarzer Nagelpilz am rechten großen Zeh. (Quelle: serikbaib – stock.adobe.com)

In den meisten Fällen verfärbt sich ein von Fadenpilzen befallener Nagel weiß oder gelb.

Er kann auch bräunlich werden und in seltenen Fällen, wenn der Erreger Schimmelpilz ist, in einen Schwarzton übergehen.

Wenn der Nagelpilz lange unbehandelt bleibt, kann es unter der Nagelplatte zu Blutungen durch das vom Pilz angegriffene Nagelbett kommen.

Auch können Entzündungen entstehen und diese Verletzungen verursachen. Dann färbt sich der Nagel nach und nach und es entsteht ein schwarzer Punkt oder ein schwarzer Fleck unter dem Zehennagel.

Bei einem schwarzen Nagelpilz ist entweder ein Schimmelpilz für die Verfärbung verantwortlich oder es handelt sich um eine Blutung unter den Nagel.”

Apothekerin Melissa mit schwarzem Blaser und weißem Hintergrund.

Melissa, Apothekerin

Der Pilz befällt oft den vorderen äußeren Rand eines Nagels. Bei Füßen ist häufig die große Zehe betroffen, es können aber genauso die restlichen Zehennägel oder die Fingernägel befallen werden.

Mit der Zeit kann sich ein Hohlraum unter dem Zehennagel entwickeln, da sich der Pilz immer weiter durch die Nagelschichten arbeitet und es so zu einer Verdickung der Nagelplatte kommt.

Wenn bei einem vermeintlichen Nagelpilz ein schwarzer Strich zum Vorschein kommt, kann es sich ebenfalls um eine Einblutung handeln. Andererseits kann es auch eine schwerwiegendere Erkrankung sein.

Wenn Ihr einen schwarzen Strich auf dem Nagel bemerkt, solltet Ihr die Infektion von einem Arzt untersuchen lassen. Im schlimmsten Fall kann es sich um schwarzen Hautkrebs (med.: Melanom) handeln.

Hier sind weitere Symptome von Nagelpilz aufgeführt.

Autorin: Apothekerin Melissa Sörgel
Autorin: Apothekerin Melissa Sörgel

Mein Name ist Melissa und ich bin seit 2016 approbierte Apothekerin.

Von 2011-2015 habe ich Pharmazie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen/Nürnberg studiert.

Danach habe ich mehrere Jahre in Apotheken gearbeitet und tausende Kunden beraten.

Meine Erfahrungen möchte ich gerne mit Euch teilen.

Hier geht's zum LinkedIn-Profil!


Quellenverzeichnis:

1. Redaktion Ärzte Zeitung, Auch Schimmelpilze lieben Haut und Nägel, https://www.aerztezeitung.de/Medizin/Auch-Schimmelpilze-lieben-Haut-und-Naegel-379864.html

2. Nolting S, Seebacher C, Ulbricht H. 2002. Onychomykosen – Praxisrelevante Hinweise zur Entstehung, Diagnosesicherung und Therapie des Krankheitsbildes. Bad Soden: Aventis Pharma Deutschland GmbH.