Selergo Creme gegen Fußpilz: Anwendung, Vor- und Nachteile

selergo creme test bei fußpilz

Zuletzt aktualisiert: 01. Oktober 2021

Die Selergo Creme ist ein Mittel zur äußerlichen Behandlung von Fußpilz.

Der enthaltene Wirkstoff bekämpft den Erreger und dessen Sporen.

Wie wird die Selergo Creme richtig angewendet?

Das alles erfahrt Ihr in diesem Artikel!

Diese Seite enthält sogenannte Affiliate-Links, die mit Sternchen (*) gekennzeichnet sind. Wenn Ihr auf einen Affiliate-Link klickt und über diesen Link einkauft, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. So kann sich diese Webseite finanzieren. Für Euch verändert sich der Preis nicht.

Die bereitgestellten Informationen ersetzen nicht die professionelle Beratung und Behandlung durch einen Arzt und dürfen nicht zur eigenen Diagnose verwendet werden.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Inhaltsverzeichnis

Vor- und Nachteile der Selergo Creme

Leichte Anwendung

Schnelle Linderung der Symptome

Wirkstoff Ciclopirox zusätzlich bakterien- und entzündungshemmend

Zweimal tägliche Anwendung nötig

Nicht für Kinder unter 6 Jahren geeignet

Muss mit den Händen aufgetragen werden

Lange Anwendungsdauer

Selergo 1% Creme wirkt gegen die meisten Fußpilzerreger.

 

Was ist die Selergo 1% Creme?

Selergo 1% Cremeist ein BreitspektrumAntimykotikum.

Der Wirkstoff CiclopiroxOlamin wirkt pilzabtötend auf die meisten für Hautund Schleimhauterkrankungen verantwortlichen Pilze.

Sie ist nicht verschreibungspflichtig, das bedeutet auch ohne Rezept vom Arzt in jeder Apotheke oder Online-Apotheke erhältlich.

Selergo Creme ist nur zur äußerlichen Anwendung geeignet. Sie zieht schnell ein und lindert Symptome innerhalb weniger Tage.

Außerdem ist  die Anwendung der Pilzcreme einfach und unkompliziert.

Die Creme ist nicht zur Anwendung an den Augen geeignet!

Inhalt einer Packung

20 g oder 40 g Creme mit 1%igem Ciclopirox-Olamin

Dosierung

Zweimal täglich auftragen und an der Luft trocknen lassen.

Die durchschnittliche Behandlungsdauer beträgt 2 Wochen.

Um Rückfälle zu vermeiden, wird eine ein- bis zweiwöchige Fortsetzung der Behandlung nach Abklingen der Symptome empfohlen.

Selergo Creme: Anwendung

1. Vor der Anwendung sollte die betroffene Hautstelle gewaschen und gut abgetrocknet werden. Es empfiehlt sich, die Anwendung nach dem Duschen oder Baden vorzunehmen.

2. Danach wird die Creme zweimal täglich, am besten morgens und abends auf die zu behandelnde Hautstelle aufgetragen und eingerieben.

3. Creme an der Luft trocknen lassen. Direkt danach sollte der Kontakt mit Wasser vermieden werden, damit die Creme ausreichend lange einwirken kann.

Im Allgemeinen dauert die Behandlung 2 Wochen.

Um das Rückfallrisiko zu vermindern, kann die Stelle noch ein bis zwei Wochen nach Abklingen der Symptome weiterbehandelt werden.

Kontraindikationen

Kinder unter 6 Jahren

Allergien gegenüber Ciclopirox oder einen der sonstigen Bestandteile

Anwendung am Auge

Nebenwirkungen der Fußpilz-Creme Selergo 1%

Selten(kann bis zu 1 von 1000 Behandelten betreffen):
-Juckreiz und leichtes Brennen. (Diese Erscheinungen können auch Zeichen einer Überempfindlichkeitsreaktion sein.)

-Kontaktdermatitis (Entzündung der Haut)

Benzylalkohol kann leichte lokale Reizungen hervorrufen.

Cetylalkohol und Stearylalkohol können örtlich begrenzt Hautreizungen, z. B. Kontaktdermatitis (Entzündung der Haut) hervorrufen.

Butylhydroxytoluol kann örtlich begrenzt Hautreizungen (z. B. Kontaktdermatitis), Reizungen der Augen und der Schleimhäute hervorrufen.

Schwangerschaft/ Stillzeit

Die Anwendung der Selergo Creme gegen Fußpilz wird in der Schwangerschaft und Stillzeit abgeraten.

Falls nötig, sollte vor einer Anwendung der Frauenarzt kontaktiert und um Rat gefragt werden.

Fazit zu Selergo gegen Fußpilz

Was tun gegen Fußpilz? Die Selergo Creme gegen Fußpilz ist ein Mittel zur Bekämpfung von Fußpilz.

Die äußerlich anzuwendende Creme zieht schnell ein und hat durch ihren Wirkstoff Ciclopirox-Olamin ein breites Wirkspektrum. Dadurch werden sowohl Fadenpilze als auch Hefe– oder Schimmelpilze und ihre Sporen abgetötet.

Durch das zusätzliche Zerstören der Sporen wird ein erneuter Ausbruch der Krankheit verhindert.

er größte Nachteil ist die lange Behandlungsdauer (2 bis 4 Wochen) und die zweimal tägliche Anwendung.

Selergo 1% Creme wirkt gegen die meisten Fußpilzerreger.

 

Autorin: Melissa Sörgel
Autorin: Melissa Sörgel

Mein Name ist Melissa und ich bin seit 2016 approbierte Apothekerin.

Von 2011-2015 habe ich Pharmazie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen/Nürnberg studiert.

Danach habe ich mehrere Jahre in Apotheken gearbeitet und tausende Kunden beraten.

Hier geht's zum LinkedIn-Profil!


Quellenverzeichnis:

Fachinformationsverzeichnis Deutschland, Selergo 1% Creme, https://www.fachinfo.de/suche/fi/022907


Pflichtangaben:

Selergo Creme
Wirkstoff: Ciclopirox-Olamin
Anwendungsgebiete: Zur Behandlung von Pilzerkrankungen der Haut
Warnhinweis: Enthält Cetyl- und Stearylalkohol, örtlich begrenzte Hautreizungen (z. B. Kontaktdermatitis) möglich.