Nagelpilz-Laser: Erfahrungsberichte, Kosten und Laser für zuhause

Arzt behandelt den Zehen eines Patienten mit einem Laser
Behandlung von Onychomykose am Zeh mit einem Nagelpilz Laser. (Quelle: hedgehog94 – stock.adobe.com)

Zuletzt aktualisiert: 15. Februar 2021

Die Infektion der Nägel mit einem Pilzerreger ist nicht nur ein kosmetisches Problem. Nagelpilz (med.: Onychomykose) breitet sich im ganzen Nagel aus, zerstört ihn und kann zu schmerzhaften Entzündungen führen.

Inhaltsverzeichnis

Es gibt mehrere Behandlungsoptionen bei Nagelpilz: Äußerliche Mittel zum Auftragen (Creme oder Lack) oder die innerliche Behandlung mit Tabletten oder Kapseln.

Kann der Laser Nagelpilz heilen? Für wen ist diese Behandlung geeignet? Gleich erfahrt Ihr es.

Warum wird der Laser bei Nagelpilz eingesetzt?

Wenn die Symptome des Nagelpilzes (sowohl bei Fuß- als auch bei Fingernägeln) schon weit fortgeschritten sind, sowie andere Behandlungsversuche gegen Onychomykose nicht erfolgreich waren, wählen Ärzte den Nagelpilz-Laser.

Gründe dafür, dass die äußerliche Behandlung von Nagelpilz mit wirkstoffhaltigem Nagellack oder Cremes nicht helfen:

Nagelpilz im fortgeschrittenen Stadium oder Endstadium

Stark verdickter Nagel, der sich vom Nagelbett abhebt

Nagelpilz-Befall an mehreren Nägeln (mindestens 3 Nägel)

Befall der Nagelwurzel

Gründe dafür, dass eine Therapie mit Tabletten nicht infrage kommt:

Leberfunktionsstörungen

Erhebliche Nebenwirkungen durch die Tabletteneinnahme

Patient möchte keine Tabletten einnehmen

Die neuesten Nagelpilz-Laser-Geräte sind sehr nebenwirkungsarm und entfernen gezielt den Pilz am Nagel, während die gesunde Nagelsubstanz der Nagelplatte, das Nagelbett, sowie die umliegende Haut verschont bleiben.

Dadurch verursachen sie leichte bis keine Schmerzen und das Risiko der Anwendung gegen Nagelpilz ist sehr gering.

Diese Art der Behandlung gegen Nagelpilz ist seit 2010 von der FDA zugelassen und auch von der EU zertifiziert.

Die Behandlungsform mit einem Nagelpilz Laser gab es auch schon früher. Damals wurde dabei ein Kohlendioxid-Laser gegen den Nagelpilz eingesetzt, der auch den gesunden Nagel zerstört. Dadurch wurden, im Gegensatz zum neueren Laser, Schmerzen im Nagelbett verursacht.

Vor- und Nachteile einer Laserbehandlung gegen Nagelpilz

Sehr nebenwirkungsarm

Schnelle Durchführung

Rascher erster Erfolg nach der Behandlung

Keine Langzeitstudien

Hohe Rezidivrate

Teuere Behandlung

Kosten werden nicht von der Krankenkasse übernommen

Nicht für Diabetiker und bei Gefäßerkrankungen geeignet

Welche verschiedenen Laserarten gibt es?

Für die Therapie mit einem Laser gegen Nagelpilz stehen heute verschiedene Modelle zur Verfügung:

Neodym-dotierter Yttrium-Aluminium-Granat-Laser (z.B. PinPointe Footlaser)

Dioden-Laser (z.B. Lunula)

Blitzlampen

Der PinPointe Footlaser (auch Nd:Yag-Laser) wird am häufigsten für die Laserbehandlung bei Nagelpilz verwendet.

Dieser Laser verwendet eine patentierte Technologie. Die Puslung und Spotgröße des Lasers sind speziell für die Behandlung von Nagelpilz entwickelt.

Der Laserstrahl durchdringt die Nägel und tötet die Pilze, die für die Infektion verantwortlich sind, ab. Umliegende Nagelpartien werden verschont.

Wie genau der Pilz und die Pilzsporen bei dieser Therapie abgetötet wird, ist noch nicht ganz geklärt. Man vermutet jedoch, dass durch die Hitze oder Verdampfung des Wassers durch den Nagelpilz Laser der Pilz in den Nägeln abstirbt.

Bei manchen Wellenlängen kommt es zur Bildung von freien Radikalen, die den Pilzen schaden, indem die Immunabwehr aktiviert wird.

Es gibt daneben auch Theorien, dass dem Nagelpilz durch Energieaufnahme der Farbpigmente geschadet wird.

Verschiedene Pilze in rotem Licht, Die Erreger von Hautpilz sind sehr unterschiedlich.
Pilzsporen können eine erneute Nagelpilzinfektion auslösen. (Quelle: adege - pixabay.com)

Eine weitere Vermutung ist, dass die vermehrte Durchblutung und spezielle immunologische Prozesse eine Genesung hervorbringen.

Ob bei der Behandlung der Pilze tatsächlich auch die Sporen vernichtet werden, ist noch nicht bekannt.

Nagelpilz-Laser für zuhause

Online gibt es diverse Nagelpilz Laser, die versprechen, den Nagelpilz bequem von zu Hause aus zu lasern. Ich stelle Euch im Folgenden die drei bekanntesten vor:

Name Med-Fit Nagelpilzlaser HNC Nagelpilz-Entferner Express Panda Nagelpilz Laser
Produktbild Med Fit Nagelpilz Laser
Kunden- bewertungen 3,9 von 5 Sterne 3,7 von 5 Sternen noch keine aussagekräftigen Bewertungen
Anwendungs- dauer 7 Minuten pro befallenem Nagel 7 Minuten pro befallenem Nagel 7 Minuten pro befallenem Nagel
Anwendungs- häufigkeit In den ersten 7 Tagen 2x täglich, danach 1x Mind. 1x täglich anwenden, max. 3x Mindestens 1x täglich anwenden
Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen

Testbericht: Med-Fit Nagelpilzlaser

Der Laser ist wiederaufladbar und mit Laserdioden ausgestattet. Dazu wird eine Nagelpilzcreme geliefert. Med Fit Nagelpilz Laser

Kundenmeinungen und Bewertung zum Med-Fit Nagelpilzlaser

(3,9 von 5)
3.9/5

Es gibt unterschiedlichste Kundenmeinungen zum Laser gegen Nagelpilz von Med-Fit.

Viele berichten von positiven Ergebnissen, es gibt jedoch auch einige Nutzer, die überhaupt nicht zufrieden waren.

Die unzufriedenen Anwender haben überhaupt keine Wirkung und eher eine Verschlechterung ihres Nagelpilzes erfahren.

Andere Kunden haben berichtet, dass der Laser nicht bei starkem Pilzbefall eingesetzt werden kann.

Anwendung des Nagelpilzlasers von Med-Fit

Die Behandlung ist einfach: Der Nagel wird im Laser platziert, danach wird der Startknopf gedrückt.

Nach 7 Minuten ist die Behandlung abgeschlossen und das Gerät schaltet sich automatisch ab.

Die Füße sollten vor der Behandlung gewaschen und abgetrocknet werden. Nach dem Lasern wird die Nagelpilzcreme gemäß der Anweisung aufgetragen.

Der Laser sollte die ersten 7 Tage zweimal täglich, danach 4 Wochen einmal täglich angewendet werden.

Die Creme (30ml) enthält ätherische Öle (Lavendel, Zitrone, Grapefruit, Nelke) und die Packung enthält außerdem 5 Einweg-Nagelfeilen.

Nachdem die Creme rein pflanzlich ist, besitzt sie nicht genug Wirkstärke, um den Pilz abzutöten. Daher sollte man zusätzlich auf ein antimykotisches Arzneimittel zurückgreifen.

Lavendelöl kann gegen Schweißfüße helfen
Ätherische Öle haben nicht genug Wirkstärke, um Pilzsporen abzutöten. (Quelle Hans - pixabay.com)

Testbericht: HNC Nagelpilz-Entferner

Kundenmeinungen und Bewertung zum HNC Nagelpilz-Entferner

(3,7 von 5)
3.7/5

Der Nagelpilz-Laser von HNC hat viele zufriedene Kunden. Es wurde mehrmals betont, dass es wichtig ist, die Behandlung mehrere Monate durchzuführen. Erst dann kann man ein Ergebnis erkennen.

Mehrere Nutzer haben berichtet, dass man den Nagelpilz so lange behandeln muss, bis der Nagel am Zeh oder am Finger vollständig gesund nachgewachsen ist.

Das kann an den Füßen bis zu 12 Monate dauern!

Wichtig sind auch das regelmäßige Schneiden und Feilen der Nägel, damit der Laser effektiver arbeiten kann.

Andere Anwender wiederum waren nicht zufrieden, haben keine Verbesserung ihres Nagelpilzes erfahren und würden den Laser nicht weiterempfehlen.

Anwendung des HNC Nagelpilz-Entferners

Die Behandlung ist einfach: Der Nagel wird im Laser platziert, danach wird der Startknopf gedrückt.

Nach 7 Minuten ist die Behandlung abgeschlossen und das Gerät schaltet sich automatisch ab.

Die Füße sollten vor der Behandlung gewaschen und abgetrocknet werden.

Testbericht: Express Panda Nagelpilz Laser

Kundenmeinungen und Bewertung zum Express Panda Nagelpilz Laser

Nachdem der Express Panda Nagelpilz Laser noch recht neu ist, gibt es noch keine Kundenrezensionen zum Produkt.

Lediglich zwei Käufer haben dem Laser bisher 5 von 5 Sternen gegeben. Wie aussagekräftig man diese Bewertung findet, überlasse ich jedem selbst.

Anwendung des Express Panda Nagelpilz Lasers

Wie auch beim HNC Nagelpilz-Entferner wird der Laser für 7 Minuten an den betroffenen Nagel geklemmt.

Nachdem der Startknopf gedrückt wurde, wird die Zeit automatisch gestoppt und das Gerät schaltet sich nach der abgelaufenen Zeit von selbst aus.

Die Behandlung ist schmerzfrei und leicht durchzuführen. Vor der Behandlung sollten die zu behandelnden Hautstellen gewaschen und gut getrocknet werden.

Nach ein paar Behandlungen sollte die Innenseite des Lasers, die aus Gummi besteht, mit Alkohol gereinigt werden.

Das Gerät darf nur mit anderen Personen geteilt werden, wenn der enthaltene Gummi vor der Anwendung desinfiziert wird. So wird eine erneute Ansteckung mit dem Erreger vermieden.

Fazit zu den Nagelpilz-Lasern für zu Hause

Das Fazit zu den drei Produkten ist ähnlich. Bei den Lasern von Med-Fit und HNC berichten etliche Kunden von einer erfolgreichen Therapie. Andere Nutzer haben jedoch keinen Erfolg bei ihrer Nagelpilzbehandlung erfahren.

Nachdem jeder Mensch anders auf diese Therapie reagiert, spricht nichts gegen einen Versuch.

Im Lieferumfang des HNC- und des Express Panda-Lasers ist keine Creme gegen Nagelpilz enthalten, die beim Med-Fit Laser mitgeliefert wird. Nachdem die Creme beim Medfit-Laser jedoch nicht überzeugt, ist das kein wirklicher Nachteil.

Med-Fit Nagelpilzlaser

Med-Fit Nagelpilz Laser

HNC Nagelpilz-Entferner

Express Panda Nagelpilz Laser

Die Lasertherapie kann ergänzend zur medikamentösen Behandlung eingesetzt werden. 

Dadurch könnt Ihr von den positiven Effekten des Lasers profitieren und
gleichzeitig den Nagelpilz mit bewährten Medikamenten bekämpfen!

Ich empfehle Euch den Lack Ciclopoli für eine erfolgreiche Nagelpilztherapie zum Laser zu kombinieren.

Ciclopoli ist ein Nagellack undhilft effektiv gegen Nagelpilz

Wie lange dauert eine Laserbehandlung gegen Nagelpilz?

Die Dauer der Nagelpilz Behandlung richtet sich nach der Schwere der Erkrankung des Nagels. Es kann sich meist über einige Monate hinziehen bis der Nagelpilz besiegt ist.

Die Behandlungssitzungen beim Arzt können im Abstand von einer bis vier Wochen stattfinden. Bei einer Sitzung dauert das Lasern etwa 10 Minuten pro Fuß.

Zuerst wird der zu behandelnde Nagel abgeschliffen. Danach beginnt die Nagelpilz-Behandlung mit dem Laser. Abgesehen von einem leichten Wärmegefühl oder Kribbeln sollte der Patient keine Nebenwirkungen spüren.

Eine Laserbehandlung zieht sich in der Regel über einige Monate. Dadurch, dass nur der Pilz und nicht der gesunde Nagel bekämpft wird, ist diese Methode sehr nebenwirkungsarm!

Nachdem die Wirkung der Laser noch nicht ganz geklärt ist, weiß man nicht genau, ob der Laser den Pilz vollständig abtötet oder nur reduziert.

Deshalb sollte, um einen erneuten Ausbruch von Nagelpilz zu vermeiden, im Anschluss zur Lasertherapie ein antimykotisches Arzneimittel für die äußerliche Behandlung (Nagellack, Creme) angewendet werden.

Wie hoch sind die Kosten für die Behandlung mit dem Laser gegen Nagelpilz?

Ein Mann gibt einer Frau Geldscheine
Die Laserbehandlung ist sehr teuer und wird nicht von der Krankenkasse übernommen. (Quelle: Capri23auto - pixabay.com)

Die Kosten für die Behandlung mit einem Nagelpilz Laser beim Arzt sind recht hoch (etwa 70-120 € pro Sitzung).

Leider werden die Kosten nicht von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen. Die Lasertherapie bei Nagelpilz gilt bei gesetzlichen Kassen als individuelle Gesundheitsleistung.

Eine Laserbehandlung von Nagelpilz beim Arzt ist sehr teuer und wird leider nicht von der Krankenkasse übernommen.

Private Krankenkassen erstatten die Behandlungskosten in vielen Fällen, verlangen allerdings einen Nachweis über die medizinische Notwendigkeit.

Die hohen Kosten sind wahrscheinlich der größte Nachteil an der Laserbehandlung.

Nagelpilz-Laser Erfahrungen

Da die Behandlung mit einem Laser gegen Nagelpilz eine relativ neue Therapiemethode ist, gibt es noch keine nennenswerten Erfolgsergebnisse und keine Langzeitstudien. Daher muss man sich auf die Erfahrungen der behandelten Patienten verlassen.

Ich fasse Euch hier die relevantesten Bewertungen und Erfahrungen von Kunden zusammen:

Einige Patienten sind zwar den Nagelpilz losgeworden, allerdings ist die Rückfallrate sehr hoch. Das bedeutet, bei vielen Patienten kam der Pilz zurück und das Geld wurde „umsonst“ ausgegeben. Das hat zu großer Verärgerung geführt.

Die Therapie von Nagelpilz mittels Laser hat eine hohe Rückfallquote. Der Pilz wird zwar erfolgreich entfernt, jedoch bricht er nach einer gewissen Zeit wieder aus.

Die Tatsache mit der hohen Rückfallrate lässt darauf hindeuten, dass der Laser eventuell nicht den ganzen Pilz abtötet, sondern nur einen Teil.

Die Pilzsporen könnten verschont bleiben und sich so nach einer gewissen Zeit wieder ausbreiten und sichtbar werden.

Daher wird nach der Laserbehandlung immer eine antimykotische Folgetherapie mit äußerlich anzuwendenden Arzneimitteln empfohlen.

Autorin: Apothekerin Melissa Sörgel
Autorin: Apothekerin Melissa Sörgel

Mein Name ist Melissa und ich bin seit 2016 approbierte Apothekerin.

Von 2011-2015 habe ich Pharmazie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen/Nürnberg studiert.

Danach habe ich mehrere Jahre in Apotheken gearbeitet und tausende Kunden beraten.

Meine Erfahrungen möchte ich gerne mit Euch teilen.

Hier geht's zum LinkedIn-Profil!


Quellenverzeichnis:

1. Aditya K. Gupta, Nadia Stec, Recent advances in therapies for onychomycosis and its management, https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/31297182/

2. Antonio Zalacain, Alejandra Merlos, Elena Planell, Erica G. Cantadori, Teresa Vinuesa, Miguel Vinas, Clinical laser treatment of toenail onychomycosis, https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/28378259/