Nagelpilz behandeln: Erfahrungen bei der Therapie

Nagelpilz behandeln: Erfahrungen bei der Therapie
Sind Pilzinfektionen der Finger- und Fußnägel heilbar? (Quelle: Meik Schmidt - pixabay.com)
  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Die Nagelpilztherapie ist meist sehr langwierig und lästig. Es gibt verschiedene Methoden, wie man den Pilz bekämpfen kann.

Wie sehen Erfahrungen bei der Nagelpilzbehandlung aus? Kann der Pilz geheilt werden?

Welche Therapie wirkt wirklich und auf was muss man besonders achten?

Ich habe Euch in diesem Beitrag Erfahrungen bei der Nagelpilzbehandlung von Kunden zusammengefasst und lasse Euch auch an meinen Erfahrungen bei der Beratung zu Nagelpilz aus der Apotheke teilhaben.

Inhaltsverzeichnis

Erfahrungen mit Creme gegen Nagelpilz

Die Erfahrungen von Anwendern einer Nagelpilzcreme sind alles in allem positiv zu bewerten.

Die Creme enthält Harnstoff zum Lösen der verdickten Hornschicht des Nagels und Bifonazol als pilzabtötenden Arzneistoff zur gleichzeitigen Bekämpfung des Erregers.

Nachdem die Hornschicht 2 Wochen lang abgetragen wurde, wird anschließend mit einer reinen Bifonazol-Creme für 4 Wochen weiterbehandelt.

Die Anwendungsdauer ist mit 6 Wochen die kürzeste von allen Therapiemethoden und durch die Inhaltsstoffe ist eine Creme auch bei stark verdickten Nägeln, wie sie bei Nagelpilz im fortgeschrittenen Stadium vorkommen, geeignet.

Viele Nutzer waren sehr zufrieden mit der zuverlässigen Wirksamkeit des Arzneimittels.

Wichtig ist, die Behandlung konsequent durchzuführen, dann kann der Pilz langfristig entfernt werden.

Diese Therapiemethode hat jedoch auch Nachteile. Die Anwendung ist recht kompliziert, da die hornlösende Creme mit einem Pflasterverband fixiert werden muss.

Der Verband muss täglich gewechselt und die aufgeweichte Hornschicht mit einem Schaber abgetragen werden.

Manche Kunden haben sich darüber beschwert, dass die Anwendung nicht angenehm ist. Außerdem sind die beiliegenden Pflaster nicht für Personen mit einer Pflasterallergie geeignet.

Erfahrungen mit Lack gegen Nagelpilz

Nagelpilz Lack Vergleich von Ciclopoli, Milast und Loceryl
Über einem wasserfesten pilztötenden Lack kann kosmetischer Nagellack getragen werden. (Quelle: ivabalk - pixabay.com)

Lacke gegen Nagelpilz sind ebenso wie die Creme freiverkäufliche OTC-Produkte und sehr beliebt, da die Anwendung leicht und unkompliziert ist.

Es stehen wasserlösliche sowie wasserfeste antimykotische (pilztötende) Lacke gegen Nagelpilz zur Verfügung.

Die Nagellacke wirken lokal direkt gegen den Erreger im Nagel und haften deutlich besser auf der Nagelplatte, als die Creme, die extra fixiert werden muss.

Der wasserlösliche Lack ist meist am beliebtesten, da er mit Wasser abgewaschen werden kann und somit keinen extra Nagellackentferner oder Alkoholtupfer zum Entfernen der Lackreste benötigt.

Der Lack wird täglich auf die betroffenen Nägel aufgepinselt und ist nach wenigen Minuten getrocknet.

Kunden haben berichtet, dass die Anwendung direkt nach dem Duschen am besten ist, sodass der Lack für 24 Stunden einwirken kann.

Außerdem ist kein Abfeilen des erkrankten Nagelgewebes erforderlich, was als sehr komfortabel beschrieben wurde und der Wirkstoff des wasserlöslichen Lacks kann tief in die Nagelplatte eindringen und dort gegen den Erreger wirken.

Der wasserfeste Nagellack hat den Vorteil, dass er nur einmal wöchentlich eingesetzt werden muss. Außerdem kann man über den medizinischen Lack einen kosmetischen, farbigen Lack tragen, um unschön aussehende Nägel zu verstecken.

Jedoch fallen hierbei immer nach einer Woche das Feilen und Säubern der Nagelplatte an. Um die Lackreste zu entfernen ist ein Nagellackentferner oder Alkoholtupfer nötig.

Nachteil aller Lacke ist, dass sie nicht alleine bei Nagelpilz im Endstadium eingesetzt werden können, da sie nicht durch den stark verdickten Nagel bis tief ins Gewebe dringen.

Diese Erfahrungen haben auch Kunden gemacht, die dann zusätzlich Tabletten gegen Nagelpilz vom Arzt verschrieben bekommen haben.

Erfahrungen aus der Apotheke

"Meine Erfahrungen aus der Apotheke sind ebenfalls interessant, daher möchte ich sie gerne mit Euch teilen."
Apothekerin Melissa Sörgel, freundlich lächelnd
Melissa Sörgel
Apothekerin

Ich habe sehr viele Kunden zu Medikamenten gegen Nagelpilz beraten und die meisten zufriedenen Kunden hatte ich mit dem wasserlöslichen, antimykotischen Lack Ciclopoli. Viele haben über eine sehr gute Wirksamkeit berichtet und würden den Lack Freunden und Bekannten weiterempfehlen.

Das Wichtigste an der gesamten Nagelpilztherapie ist das Durchhaltevermögen. Das beste Mittel nützt nichts, wenn es nicht kontinuierlich eingesetzt wird.

Vor allem bei Nagelpilz ist eine monatelange Behandlung nötig, bis der erkrankte Nagel vollständig neu und gesund nachgewachsen ist.

Das dauert bei Fingernägeln ca. 6 Monate und kann bei Fußnägeln bis zu 12 Monate dauern!

Viele Kunden waren mit dem Canesten Extra Nagelset am zufriedensten, da diese Behandlung die kürzeste Dauer aufweist. Innerhalb von 6 Wochen soll der Pilz besiegt werden. Außerdem ist die Wirksamkeit sehr gut.

Ich habe jedoch die Erfahrung gemacht, dass man die Therapie länger als 6 Wochen durchführen sollte, um einen Rückfall der Infektion zu vermeiden.

"Meine Top-Empfehlung aus der Apotheke:

Wer an Nagelpilz mit einer verdickten Nagelplatte leidet, sollte diese zunächst mit einer Harnstoffsalbe (Canesten Extra Nagelset) abtragen, um anschließend mit dem antimykotischen, wasserlöslichen Nagellack (Ciclopoli) den Erreger effektiv bekämpfen zu können."

Apothekerin Melissa Sörgel, freundlich lächelnd
Melissa Sörgel
Apothekerin

Wenn sich der Nagelpilz im Anfangsstadium befindet und sich der Nagel lediglich etwas verfärbt hat, kann sofort mit dem wasserlöslichen Lack behandelt werden. 

Fazit zu den Erfahrungen bei der Nagelpilz Behandlung

Die Erfahrungen bei der Behandlung von Nagelpilz sind gut. Wer den Pilz konsequent und kontinuierlich behandelt, kann die Infektion Nagelpilz heilen.

Wichtig ist, die Therapie lange genug durchzuführen, um zu vermeiden, dass die Erkrankung erneut ausbricht.

1. Teil der Behandlung

 Woche 1-2:

canesten nagelset

2. Teil der Behandlung

ab Woche 3:

Ciclopoli Nagellack

Die besten Erfahrungen bei Nagelpilz haben Kunden mit dem wasserlöslichen, pilztötenden Nagellack Ciclopoli gemacht.

Sehr viele zufriedene Nutzer bestätigen die gute Wirksamkeit und einfache und komfortable Handhabung. Dieses Mittel ist bestens geeignet für Nagelpilz im Anfangsstadium.

Wer bereits verdickte Nägel hat, sollte die gebildete, von Pilz befallene Hornschicht zuerst mit einer Harnstoffsalbe entfernen.

Das bietet das Mittel Canesten Extra. Wenn die dicke Hornschicht abgetragen ist, ist die effektivste Therapie den wasserlöslichen Lack als Folgebehandlung anzuwenden.

Autorin: Apothekerin Melissa Sörgel
Autorin: Apothekerin Melissa Sörgel

Mein Name ist Melissa und ich bin seit 2016 approbierte Apothekerin.

Von 2011-2015 habe ich Pharmazie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen/Nürnberg studiert.

Danach habe ich mehrere Jahre in Apotheken gearbeitet und tausende Kunden beraten.

Meine Erfahrungen möchte ich gerne mit Euch teilen.

Hier geht's zum LinkedIn-Profil!


Quellenverzeichnis: 

1. Arzneimittelinformationen für Deutschland, Ciclopoli gegen Nagelpilz, https://www.fachinfo.de/suche/fi/022906

2. Arzneimittelinformationen für Deutschland, Canesten Extra Nagelset, https://www.fachinfo.de/suche/fi/002612

3. Arzneimittelinformationen für Deutschland, Canesten Extra Creme, https://www.fachinfo.de/suche/fi/014497

4. Arzneimittelinformationen für Deutschland, Loceryl Nagellack gegen Nagelpilz, https://www.fachinfo.de/suche/fi/005605


*Pflichtangaben:

Canesten EXTRA Nagelset
Wirkstoffe: Bifonazol / Harnstoff.
Anwendungsgebiete: Zur nagelablösenden Behandlung von Pilzerkrankungen der Nägel an Händen und Füßen mit gleichzeitiger gegen Pilze gerichteter (antimykotischer) Wirkung.
Warnhinweis: Enthält Wollwachs.

Ciclopoli gegen Nagelpilz
Wirkstoff: 8% Ciclopirox. Wirkstoffhaltiger Nagellack
Anwendungsgebiete: Pilzerkrankungen der Nägel, die durch Fadenpilze (Dermatophyten) und/oder andere Pilze, die mit Ciclopirox behandelt werden können, verursacht wurden.
Warnhinweis: Enthält Cetylstearylalkohol, örtlich begrenzte Hautreizungen (z. B. Kontaktdermatitis) möglich.

Canesten EXTRA Creme, EXTRA Creme mit CanesTouch Applikator
Wirkstoff: Bifonazol
Anwendungsgebiete: Bei Pilzerkrankungen (Mykosen) der Haut, verursacht durch Dermatophyten, Hefen, Schimmelpilze und andere Pilze wie Malassezia furfur, sowie Infektionen durch Corynebacterium minutissimum. Dies können sein z. B. Pilzerkrankungen der Füße und Hände sowie die Behandlung eines freigelegten Nagelbettes im Rahmen einer Nagelpilztherapie; Pilzerkrankungen der übrigen Körperhaut und Hautfalten; sog. Kleienpilzflechte, verursacht durch Malassezia furfur (Pityriasis versicolor); Erkrankung der Haut, verursacht durch Corynebacterium minutissimum (Erythrasma) und oberflächliche Candidiasis.
Warnhinweis: Enthält Cetylstearylalkohol.

Schreibe einen Kommentar